Saale und Unstrut Region

Sonne satt und bester Wein, was will man mehr?

Weinberg und Neuenburg in Freyburg
Weinberg und Neuenburg in Freyburg

Unser schönes Naumburg liegt inmitten der Saale-Unstrut-Region.
Das ist eine Landstrich in Mitteldeutschland, der sich entlang der gleichnamigen Flüsse erstreckt und in dem sich das nördlichste Qualitätsweinanbaugebiet Deutschlands befindet.
Für Weinkenner und Menschen, die gern ein Schöppchen guten Weines genießen, führt kein Weg am hiesigen Weinangebot vorbei.

Landschaften mit Weinbergen, Steilterrassen, jahrhundertealten Trockenmauern, Weinbergshäuschen und Flusstälern prägen das rund 760 Hektar große Weinbaugebiet Saale-Unstrut, in dem seit über 1000 Jahren Weinbau betrieben wird. Die Weinanbauregion liegt heute in den Bundesländern Sachsen-Anhalt (639 ha) und Thüringen (108 ha).

Durch das Weinbaugebiet führt die 60 km lange Weinstraße Saale-Unstrut.
Von Memleben aus führt sie an Unstrut und Saale entlang und reicht im Norden bis Weißenfels.

Gebietstypisch zeichnen sich die Weine von Saale-Unstrut durch ein feingliedriges und fruchtiges Bukett mit mineralischen Nuancen aus. Muschelkalkverwitterungsböden, aber auch Buntsandstein, Lößlehm und Kupferschiefer sind zu finden. In den Flusstälern sorgen "Wärmeinseln" für ein besonders mildes Mikroklima.

Die Sonne scheint etwa 1600 Stunden im Jahr.
Mit rund 500 mm Niederschlag jährlich zählt die Weinbauregion zu den niederschlagsärmsten in Deutschland.

An Saale-Unstrut gibt es über 50 verschiedene Rebsorten, die vorwiegend trocken ausgebaut werden.
Ganz oben auf der Weißweinliste stehen Müller-Thurgau, Weiß- und Grauburgunder sowie Bacchus, Riesling, Silvaner, Gutedel und Kerner.
Ca. 24 % der angebauten Weine sind Rotweine wie Dornfelder, Portugieser, Spätburgunder und der Blaue Zweigelt.

Das Land um Saale und Unstrut ist berühmt für seine Burgen, Schlösser und Kirchen.
Die Südroute der Straße der Romanik führt durch die Region.