Sie sind hier: Startseite

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Ferienwohnung "Domschatz" in Naumburg Saale

1. Allgemeines

Die Ferienwohnung "Domschatz" ist eine Nichtraucherwohnung.
Das Rauchen ist nur im Freien oder auf der Loggia gestattet.

Der Müll muss vom Mieter in die im Gartenbereich stehenden Behälter entsorgt werden
(Bitte Mülltrennung beachten: Gelbe Tonne, Biomüll, Blaue Tonne, Schwarze Tonne).

Die Anzahl der in der Ferienwohnung wohnenden Personen darf die in der Buchungsbestätigung angeführte Anzahl nicht überschreiten.
Haustiere sind nur nach ausdrücklicher Genehmigung erlaubt.

2. Abschluss des Mietvertrages

Der Mietvertrag kommt durch die schriftliche Buchung, e-mail oder Fax zustande, sowie durch die Leistung der fristgerechten Anzahlung des Mietpreises.
Bei schwerwiegenden Verstößen gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen hat der Vermieter das Recht zur fristlosen Kündigung des Vertrages.

3. Preise

Die Mietpreise gelten pro Ferienwohnung und Nacht.
Im Mietpreis enthalten sind 1x Bettwäsche, Handtücher, sowie Geschirrtücher, Endreinigung (25,- €), W-Lan, sowie bei Bedarf Kinderreisebett, Kinderhochstuhl und Kinderbettzeug.
Die Preise für die Endreinigung sind unabhängig von der Aufenthaltsdauer.

4. Zahlungsbedingungen

Nach erfolgter Buchungsbestätigung ist innerhalb 7 Tagen eine Anzahlung in Höhe von 50 % des Gesamtmietpreises zu überweisen.
Die Restzahlung kann bis oder bei Anreise gezahlt werden.
Bei einer kurzfristigen Buchung, innerhalb 14 Tagen vor Mietbeginn, kommt der Mietvertrag nur unter der Bedingung der vollständigen Bezahlung des vereinbarten Mietbetrages vor Mietbeginn zustande.

5. Stornierung

Buchungen können bis 18.00 Uhr des Anreisetages kostenfrei storniert werden.

6. Anreise/Abreise

Die vereinbarten An- und Abreisetermine sind bindend. Die Mietzeit beginnt am Anreisetag um 15.00 Uhr und endet am Abreisetag um 10.00 Uhr.
Bei späterer Anreise oder vorzeitiger Abreise des Mieters ist der volle Mietpreis zu entrichten.
Bei Abreise ist die Küche in dem Zustand zu hinterlassen, in dem sie vorgefunden wurde.
Die restliche Wohnung ist besenrein zu übergeben.
Für die Reinhaltung der Wohnung während der Mietzeit ist der Mieter verantwortlich.
Bei Abreise ist der Schlüssel zurückzugeben. Bei Verlust des Schlüssels behält sich der Vermieter das Recht vor, die gesamte Schlüsselanlage auf Kosten des Mieters zu ersetzen.

7. Schäden

Stellt der Mieter bei Bezug der Wohnung Mängel oder fehlendes Inventar fest, so ist er verpflichtet, dies unverzüglich dem Vermieter zu melden.
Der Mieter haftet für Abhandenkommen oder Beschädigung von Inventar und/oder Möblierung der gemieteten Wohnung, sofern der Mieter eine Beschädigung oder Fehlen von Inventar nicht bei Übernahme der Wohnung angezeigt hat.
Stellt der Vermieter erst nach Abreise des Mieters von ihm verursachte Schäden fest, so werden die daraus entstehende Ansprüche dem Mieter nachträglich in Rechnung gestellt.
Erkennt der Mieter, dass durch plötzlich auftretende Störungen Schäden am gemieteten Objekt entstehen können, so ist er verpflichtet, dies dem Vermieter umgehend zu melden und alles ihm Zumutbare zu tun, um den Schaden abzuwenden oder so gering wie möglich zu halten bzw. zur Behebung der Störung beizutragen.

8. Haftung

Die Benutzung der Wohnung, des Grundstückes und aller Einrichtungen auf dem Grundstück erfolgt auf eigene Gefahr.
Die etwaige Haftung des Vermieters ist auf den dreifachen Betrag des vereinbarten Mietzinses beschränkt.

Naumburg, 19.09.2016